Sexszenen im Roman

Grundsätzlich verstehe ich als frei denkender Mensch eigentlich, nicht warum wir unseren Kinder im Fernsehen tagtäglich Bilder mit weltweiten Gewaltszenen und bestialischen Ermordungen zumuten und bei einem der positivsten Gefühle, das Menschen erleben können, panisch den Zensurstift ansetzen.

Ich verstehe aber auch, dass sich manche Menschen, die in einer anderen Kultur aufwuchsen, damit unangenehm berührt oder verletzt fühlen können und respektiere das.
Im Buch "Schatten des Schwurs" halte ich diese Szenen für unverzichtbar, denn der lockere Umgang mit Sexualität ist Teil der beschriebenen Kultur und insbesondere der Hauptprotagonisten. Sex ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Persönlichkeiten und nur so konnte so eine Geschichte überhaupt entstehen.

Trotzdem erhielt ich von meinen Testlesern unterschiedlichen Feedback. Die Geschmäcker und Gefühle sind da offensichtlich sehr different.

Wie denken sie darüber?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0